Gedanken zur Beinlonge


Die Beinlonge – ist sie wirklich unbedingt notwendig? Meine Antwort ist: Nein, nicht unbedingt. Richtig eingesetzt ist sie jedoch ein wertvolles Hilfsmittel.

 Ich kann mich noch an meinen ersten Zirkuskurs erinnern, an dem ich teilgenommen habe. Das war 1997. Jeder Mensch macht Fehler, auch ich bin davor nicht gefeit. Wenn ich mir heute die Videos von damals ansehe, erkenne ich, wie ich die Beinlonge NICHT einsetzen will.

Heute verzichte ich selten darauf. Manche Pferdebesitzer haben Bedenken, weil ihr Pferd schlechte Erfahrungen gemacht hat, oft heftig reagiert wenn es um die Beine geht o.ä. Die Pferde müssen richtig an die Beinlonge herangeführt werden. Einem jungen Pferd knall ich ja auch nicht einfach den Sattel rauf, zurr ihn fest und setz mich drauf. Richtig vorbereitet hat allerdings noch jedes Pferd einen Sattel akzeptiert. Ob es dann damit was Positives oder was Negatives verbindet ist wieder eine andere Geschichte…

Fakt ist aber, dass ich mit der Beinlonge sehr fein arbeiten kann. Ich stehe weiter entfernt vom Pferd als wenn ich das Bein mit der Hand halte, und sehe daher viel besser, was die Hinterbeine machen, der Rücken, der Hals – und kann dadurch genauer werden in meiner Hilfegebung. Wenn keine Beinlonge verwendet wird und das Pferd mit Stütze der Hand ins Kompliment geführt wird, ergibt sich meist spätestens beim Hufschmied das Problem, dass das Pferd beim Hufeheben ist Kompliment „fällt“.

Außerdem habe ich durch Verwendung der Beinlonge eine Hand frei, die ich meist am Beginn dazu brauche, das Pferd an der Schulter zu stützen, damit es nicht das Gleichgewicht verliert und Angst bekommt oder gar umfällt.

Die Beinlonge ist für mich also sehr hilfreich, gehört aber in die Hände von Profis. Bitte daher nur unter fachkundiger Anleitung verwenden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s